Eindrücke von Prozessionen

Linke Spalte:

Rechte Spalte:

Gemeindewappen

Marktgemeinde
Zirl

Ortsleitbild Agenda 21

Aktuelles - Archiv 2015

Neuer Kommandant der Zirler Polizeiinspektion

Mit 1. Dezember 2015 wurde KontrInsp Harald Kirchebner zum neuen Polizeiinspektionskommandant der Polizeiinspektion Zirl ernannt. Er folgt damit KontrInsp Josef Zangerl.
Nähere Information finden Sie unter hier.

Ehrungen für verdiente Gemeindebürger

Am 21. November 2015 fanden die heurigen Ehrungen von verdienten GemeindebürgerInnen durch die Marktgemeinde Zirl statt. An sieben Personen aus allen Bereichen des öffentlichen Lebens wurde das Ehrenzeichen der Marktgemeinde Zirl verliehen.
Die aufgrund eines Beschlusses des Gemeinderates vom 27. Juli 2015 Ausgezeichneten finden Sie unter hier.

Ausstellungseröffnung und Scheckübergabe

Am Dienstag, den 3. November 2015 fand im B4 Kultur- und Veranstaltungszentrum die Eröffnung einer Ausstellung mit Fotografien und Zeichnungen Zirler Volksschulkinder statt. Ebenso wurde ein Scheck mit im Zuge einer Ausstellung gesammelten Spenden für das Flüchtlingsheim übergeben.
Weiter

Neues zur Betriebsansiedlung

Zwei Gebiete zur Betriebsansiedlung werden derzeit im Mitwirken mit der Marktgemeinde Zirl entwickelt. Einerseits handelt es sich um die Neubebauung eines bestehenden Betriebsgeländes und andererseits um die Neuerschließung eines neuen Gebietes.
Weiter

Verleihung der e5-Auszeichnung

Im Rahmen der e5-Gala 2015 am 19.10.2015 im Congress Innsbruck verliehen LHStv. Mag. Ingrid Felipe, LHStv. Josef Geisler und LR Mag. Johannes Tratter der Marktgemeinde Zirl das zweite „e“ im e5-Programm für österreichische Energiegemeinden. Zirl gehört zu den 29 Tiroler Gemeinden, die sich durch ihre Teilnahme am e5-Programm zur Umsetzung von gezielten Energieeffizienzmaßnahmen verpflichtete haben. .
Weiter

Bürgerservice eröffnet

Mit Donnerstag, 29.10.2015 wurde das neue Bürgerservice der Marktgemeinde Zirl eröffnet.
Das Bürgerservice soll den Bürgern und Bürgerinnen ermöglichen, möglichst viele Leistungen und Berührungspunkte mit der Gemeinde zentral an einer Stelle abwickeln zu können. Damit soll die Notwendigkeit mehrere Stellen aufsuchen zu müssen, vermieden werden.
Weiter

Neues Mitglied im Gemeindevorstand

In der Sitzung des Gemeinderates am 29. Oktober 2015 wurde Hr. Josef Gspan (Zirler Volkspartei) als Mitglied des Gemeindevorstandes zur Kenntnis genommen. Sein Ersatzmitglied bleibt Hr. Robert Kaufmann.
Notwendig war die Neubestellung aufgrund des Ausscheidens des bisherigen Gemeindevorständin Rosmarie Achammer.
Nähere Informationen zum Gemeindevorstand finden Sie hier

Zertifikatsverleihung familienfreundlichegemeinde

Am 21. 10. 2015 fand im Congress Innsbruck die feierliche Zertifikatsverleihung familienfreundlichegemeinde und kinderfreundlichegemeinde statt.
Nähere Informationen finden Sie hier

Änderungen in Gemeinderat und Ausschüssen

Mit Ende September 2015 hat Frau Rosmarie Achammer von der Fraktion "Zirler Volkspartei" ihr Gemeinderatsmandat zurückgelegt und scheidet aus dem Gemeinderat aus. Ihr Nachfolger im Gemeinderat ist Hr. Georg Kapferer.
Frau Achammer war seit 2004 Mitglied des Gemeinderates darunter auch mehrere Jahre als Gemeindevorstand. Hr. Georg Kapferer ist seit 2004 Ersatzgemeinderat und Ortsbauernobmann.

In den Ausschüssen folgen nach:

  • Kultur - und Soziales: Georg Kapferer
  • Leitungsausschuss: Josef Gspan (er wurde am 19.10.2015 auch zum Obmannstellvertreter gewählt)

Zirler Zachäussingen

Am Sonntag, den 18. Oktober 2015 wurde in Zirl der Kirchweihsonntag begangen.
Bereits um 4:30 läuteten die Glocken den Tag ein. Im Anschluss spielte um 5:00 Uhr eine Bläsergruppe des Musikverein und sang der Kirchenchor mit dem Jugendchor das Zachäuslied und das Kirchtagslied vom Kirchturm aus, am Kirchplatz und am Dorfplatz.
 
 
Nähere Informationen finden Sie auf den Seiten von zirl.at
 

Sportlergala der Marktgemeinde Zirl

Am Freitag, 16.Oktober 2015 fand im Kultur - und Veranstaltungszentrum B4 die Sportlergala der Marktgemeinde Zirl statt. Dabei wurden die besonderen Leistungen von Zirler Sportlern gewürdigt.
Die Gala wurde von einer Gruppe der Musikschule eröffnet und von einem Galadiner, welches vom Sportbistro Zirl zubereitet wurde, umrahmt. Durch den Abend führten Frau Marion Plattner und Vizebürgermeister Erich Steffan.
Nähere Informationen finden Sie hier

Zirler Zachäussingen ist Kulturerbe

Das Zirler Zachäussingen wurde - wie am Montag, den 28. September 2015 veröffentlicht wurde - in das österreichische Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes der UNESCO (eine Organisation der Vereinten Nationen) aufgenommen.
Die Aufnahme wurde von der Marktgemeinde Zirl beantragt und von der Pfarre Zirl mitgetragen. Auch mehrere Vereine unterstützten das Anliegen.
Nähere Informationen finden Sie hier

Eröffnung des Kultur- und Veranstaltungszentrum B4

Am Wochenende vom 11.09.2015 bis 13.09.2015 wurde das Kultur- und Veranstaltungszentrum B4 in der Bahnhofstraße feierlich eröffnet.
Im Rahmen eines Tages der offenen Tür konnte die Zirler Bevölkerung das Gebäude erkunden und die darin untergebrachtne Vereine besuchen.
Ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm wurde dargeboten. Für die Verpflegung sorgte die Schützenkompanie Zirl.
Nähere Informationen finden Sie hier

Parken im Zentrum von Zirl

Am Montag, 3. August eröffnet die neue Parkgarage im Veranstaltungszentrum B4 (in der Bahnhofstraße) in Zirl und bietet 76 Stellplätze. Die Benützung ist nicht an Veranstaltungen gebunden, sondern öffentlich und für jedermann zugänglich.

Parkgebühr: 1.Stunde gratis, danach für jede angefangene halbe Stunde 0,50€

Nähere Informationen zum Parken in Zirl finden Sie hier

Jugendliche im Naturpark Karwendel

Um bei Jugendlichen das Bewusstsein für die Bedeutung des Lebensraumes Naturpark Karwendel zu schärfen, wird mit Unterstützung der Marktgemeinde ein Expeditionsprogramm geboten.

Die „Expedition Karwendel“ ist ein 5-Tages Programm für acht Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren. Begleitet von einem geschulten und fach- kundigen Naturführer begibt sich die Gruppe auf eine kleine „Expedition“, um einen Teil des Karwendels zu durchqueren.

weiter

Tiroler Fahrradwettbewerb 2015

Unter dem Motto „Radeln für den Klimaschutz!“ lohnt es sich heuer wieder, seinen Drahtesel aus dem Winterschlaf zu holen. Wer sich in der Zeit vom 20. März bis 7. September als TeilnehmerIn registriert und mindestens 100 km mit dem Fahrrad zurücklegt, hat die Chance auf attraktive Preise! Und nicht nur das: Radfahren ist schnell, gesund, kostengünstig und klimafreundlich. weiter

Zirler Markttag

Die „Zirler Markttage“ sind ein fixer Bestandteil im Zirler Ortsgeschehen. So mancher damals „kleine Stöpsel“ erinnert sich noch an die Markttage, früher. Wo man sich von der Schule beeilt hat zu den Marktstand’ln zu kommen und die „Wunder“ die es da gab zu betrachten. Meist war ein Stopselrevolver, ein Fischmesserle oder ein Türkischer Honig - das Wunderbarste was es geben konnte. weiter

Zukunftswerkstatt

Am Samstag, 25. April 2015, findet im FamBoZi die Zukunftswerkstatt von 09:00 bis 12:00 Uhr statt. Die Projektgruppe lädt herzlich im Sinne eines "Alle-Welt-Kaffees" dazu ein, die Wünsche und Anliegen für eine familien - und kinderfreundliche Gemeinde einzubringen.

Bei Interesse zur Beteiligung an dieser Projektgruppe bitte melden Bei: Auditbeauftragte der MG Zirl, Stefanie Gutleben, 05238/54001-171, s.gutleben@zirl.gv.at

Einweihung Bronze-Relief

Am Sonntag, den 25. Jänner 2015 wurde im FamBoZi das Bronze-Relief offiziell an die Pfarre und die Marktgemeinde übergeben und gesegnet.
Das Relief - es stellt eine Familie dar - wurde durch den Zirler Künstler Roland Stolze in einjähriger Zeit geschaffen und zum Selbstkostenpreis zur Verfügung gestellt.
Bgm. DI (FH) Josef Kreiser hob in seiner Festansprache die Wichtigkeit der Familie in Zirl hervor, wie auch die Teilnahme am Audit "familienfreundlichegemeinde" zeigt. Ebenso ist das FamBoZi ein Haus, in dem alle Generationen zu Gast sind. Vbgm Johanna Stieger erläuterte die Gedanken des Künstlers.
Nach den Ansprachen - die von einer Bläsergruppe begleitet wurde - nahm Pfarrprovisor Mag. lic. can. Gabriel Thomalla die Segnung vor.


 

Änderungen zum 1.1.2015

Im Gemeindeamt sind zum 1.1.2015 mehrere Änderungen in Kraft getreten:
Aus dem Bauamt wurde die Abteilung Infrastruktur und Gebäudetechnik (zuständig für Straßenbau, Trinkwasser, Abwasser/Kanal, Breitbandnetz und Recyclinghof und Bauhof) ausgegliedert. Sie erreichen diese Abteilung in den neuen Räumlichkeiten in der Schwabstraße 4 in der Zeit von Mo.-Fr. von 7.30 - 12.00 Uhr. Telefonische Erreichbarkeit auch Mo. - Do. von 14.00 bis 16.00 Uhr.
Das derzeitige Bauamt und die neu geschaffene Abteilung Infrastruktur übersiedeln am 8. und 9.Jänner in die neuen Räumlichkeiten in der Schwabstraße 4, MAX. Aus diesem Grund sind diese Abteilungen an diesen Tagen geschlossen. Ab 12. Jänner 2015 sind die Abteilungen wieder erreichbar.

Gänzlich neu ins Leben gerufen wurde die Abteilung Familie, Jugend und Personalmanagment.

Neben diesen Änderungen gibt es am Recyclinghof neue Öffnungzeiten
Di. 14.00 bis 18.00
Mi. 14.00 bis 19.00
Fr. 14.00 bis 18.00


© 1999-2017 Marktgemeinde Zirl - https://www.zirl.at/marktgemeinde/