Eindrücke von Prozessionen

Linke Spalte:

Rechte Spalte:

Gemeindewappen

Marktgemeinde
Zirl

Ortsleitbild Agenda 21

Apfeltag auf dem Recyclinghof

An Apple a day - Auf dem Recyclinghof gibt es in der Aktionswoche von 10. bis 15. November zu den gewohnten Öffnungszeiten Tiroler Äpfel für alle Recyclinghofbesucher. Als kleines Dankeschön für vorbildliches Sammeln und Trennen. Und um die Vorzüge Tiroler Produkte zu zeigen. Schließlich hat auch derjenige ein "Herz für die Umwelt", der zu regionalen Produkten greift und die Direktvermarktung unterstützt.
Die Apfel-Aktionswoche ist eine Initiative vom Ministerium für ein lebenswertes Österreich, der ATM-Abfallwirtschaft Tirol Mitte und der Tiroler Obst- und Gartenbauvereine.

 

Zirl führt als erste Gemeinde Tirols "car sharing" ein

Start mit 1. September 2014, vorerst mit einem Fahrzeug der Marke Renault Megane Kombi. Fixer Standort des Fahrzeuges ist im Zentrum Zirls, direkt am Dorfplatz. Die Startphase beträgt ein Jahr, danach wird die Entscheidung über ein mögliches zweites Fahrzeug, ein Elektroauto, getroffen.

Wer das "car sharing" nutzen will, muss sich zuerst im Internet (zipcar.at) registrieren. Für die Einwohner der Gemeinde Zirl entstehen dabei keine Kosten. Nach der Registrierung erhält der Nutzer seine persönliche ZipCard, womit das Auto aufgesperrt werden kann. Autoschlüssel, Tankkarte usw. befinden sich im Handschuhfach des Autos.

Die Kosten für das car sharing betragen 8,55 € pro Stunde bzw. 104,50 € pro Tag (24 Stunden). Darin inkludiert sind Treibstoff, wöchentliche Reinigung, Vollkasko sowie unlimitierte Kilometer.

Bgm. Josef Kreiser:
Zirl führt als erste Gemeinde Tirols das car sharing ein. Wenn sich mehrere Menschen ein Auto teilen, ist das auch ein klares Signa! in Richtung Umweltschutz.

Wir schauen uns das jetzt ein Jahr lang an. Ist die Nachfrage groß, werden wir als zweiten Schritt ein Elektroauto anbieten."

Ich hab mich bereits registriert und besitze eine ZipCard. Gut möglich, dass auch ich selbst beim car sharing mitmache.

Sperre der Auergasse aufgrund Tausch der Wasserleitung

Ab Montag 28. Juli 2014 ist die Auergasse aufgrund Bauarbeiten gesperrt.
Es ist eine großräumige Umleitung über den Schönauweg, die Dir. Prantl-Straße sowie die Kaiserjägerstraße eingerichtet.
Grund für die Bauarbeiten ist der Austausch der in der Auergasse verlaufenden Wasserleitung. Diese Wasserleitung wurde im Jahr 1908 verlegt und ist nun am Ende ihrer Lebensdauer angekommen.
Im Zuge der Bauarbeiten werden auch andere Leitungen erneuert und Leerverrohrungen für eine Glasfaserleitung mitverlegt.

Wahlergebnis EU-Wahl 2014

Am 25. Mai 2014 fand die EU-Wahl statt.
Insgesamt 5.882 Zirlerinnen und Zirler waren wahlberechtigt. 30,64 % (ohne Wahlkartenwähler) davon gingen zur Wahl. Das genaue Wahlergebnis ist unter folgendem Verweis abrufbar: weiter

Sperre der Fußgängerbrücke Bahnhofstraße - Franz-Plattner-Straße

Mit Anfang Mai haben die Bauarbeiten des Veranstaltungssaales in der Bahnhofstraße begonnen. Besonders gefährlich ist die anfängliche Bauphase. Weiters ist die Fußgängerbrücke über den Schloßbach leider in einem sehr schlechten Zustand. Dringende Sanierungsmaßnahmen sind auch dort unumgänglich. Seit dem 5. Mai 2014 bis voraussichtlich Dezember 2014 ist daher die Verbindung zwischen der Bahnhofstraße und der Franz-Plattner-Straße (Höhe HNr.31) mit der Fußgängerbrücke über den Schloßbach gesperrt.

Tiroler Fahrradwettbewerb 2014

Unter dem Motto „Radeln für den Klimaschutz!“ lohnt es sich heuer wieder, seinen Drahtesel aus dem Winterschlaf zu holen. Wer sich in der Zeit vom 21. März bis 8. September als TeilnehmerIn registriert und mindestens 100 km mit dem Fahrrad zurücklegt, hat die Chance auf attraktive Preise! Und nicht nur das: Radfahren ist schnell, gesund, kostengünstig und klimafreundlich. weiter

Neuer Obmann des Veranstaltungsausschusses und neues Mitglied im Gemeindevorstand

In der vergangenen Sitzung des Ausschusses zur Errichtung des Veranstaltungsaussschusses wurde Hr. Ing. Johann Hochrainer (FPÖ) zum Obmann dieses Sonderausschusses gewählt. Notwendig war die Neuauwahl aufgrund des Rücktrittes des bisherigen Ausschussobmannes Ing. Johannes Prantl. weiter

Veränderungen im Gemeinderat und Ausschüssen

Anfang Februar 2014 hat Hr. Mag. Walter Draxl, MSc. von der Fraktion "Für Zirl - SPÖ Zirl und Parteifreie" sein Gemeinderatsmandat zurückgelegt und scheidet aus dem Gemeinderat aus. Sein Nachfolger im Gemeinderat ist Hr. Baumeister Ing. Wolfgang Hütter. weiter


© 1999-2017 Marktgemeinde Zirl - https://www.zirl.at/marktgemeinde/