Eindrücke von Prozessionen

Linke Spalte:

Aus dem Gemeinderat:

Amtliche Mitteilungen:

Logo Schaufenzter
Logo Zipcar
Logo Unicef

Wasserzähler:

Amtssignatur:

Rechte Spalte:

Gemeindewappen

Marktgemeinde
Zirl

Bühelstraße 1, 6170 Zirl
Tel.: 05238 54001
Fax.: 05238 54001 113
marktgemeinde@zirl.gv.at

Kundmachung gemäß AVG

Ärztenotdienst:

Samstag, 23.07.2016:
Dr. Lorenz Hirschberger

E-Abonnement:


Ortsleitbild Agenda 21

Elektronische Amtstafel der Marktgemeinde Zirl

Kundmachungen

TitelAngeschlagenAbgenommen
Freies Befahren Brunntalweg und Forstweg Magdeburger Hütte19.07.201616.08.2016 Dokument
Flächenwidmungsplan Wörth-Mader24.06.201625.07.2016 Dokument
Müllabfuhrkalender 201605.01.201631.12.2016 Dokument

Aktuelles

Begegnungszone im Zentrum

Mit September 2015 wurde im Zentrum von Zirl, im Bereich des Veranstaltungszentrums B4 die Verkehrsregelung einer Begegnungszone eingeführt.
Grundsätze einer Begegnungszone sind u.a. die Voraussetzung, dass in diesem Bereich eine Geschwindigkeit von 20 km/h nicht überschritten werden darf, dass dadurch aber alle Verkehrsteilnehmer vollkommen gleichgestellt sind. Es gibt keine Gehsteige, keine Zebrastreifen, keine definitiv getrennten Räume für Fußgänger und Kraftfahrer. Es handelt sich um eine Zone, die gleichberechtigt von jedermann benützt werden darf, keiner darf den anderen behindern und selbstverständlich auch nicht gefährden.

Foto: MG Zirl
Weiterlesen

 

UNESCO-Verleihung Zachäussingen

Am 17. Juni 2016 fand im Schloß Eggenberg bei Graz die feierliche Urkundenverleihung der UNESCO an die Marktgemeinde Zirl statt. Die Urkunde wurde vom Bgm. Mag. Thomas Öfner und der 1. VizeBgm. Iris Zangerl-Walser entgegengenommen.

Das Zirler Zachäussingen wurde - wie am Montag, den 28. September 2015 veröffentlicht wurde - in das Verzeichnis des österreichischen immateriellen Kulturerbes der UNESCO (eine Organisation der Vereinten Nationen) aufgenommen.

Foto: UNESCO

Das Zachäussingen ist eine alte Tradition. Der genaue Ursprung und seit wann das Zachäussingen in Zirl besteht ist nicht bekannt. In der Zirler Pfarrchronik gibt es den Hinweis, dass das Zachäuslied (eines der beiden gesungenen Lieder) von Georg Kranebitter im Jahr 1723 aufgeschrieben wurde. Georg Kranebitter war der erste Frühmesser in Zirl (er hielt die Frühmesse und lehrte die Kinder in Lesen, Schreiben und Rechnen).

 

Ergebnis der Wahl des Bundespräsidenten

Die Wahl des Bundespräsidenten ergab in Zirl folgendes Ergebnis:

Wahlberechtigte: 5.916
Wahlbeteiligung: 58,47 %

Die Ergebnisse der Bewerber:

Ing. Norbert Hofer: 42,37 %
Dr. Alexander Van der Bellen: 57,63 %

Praxisseminar für Gemeinderäte

Mit den Gemeinderatswahlen 2016 wurde der Zirler Gemeinderat neu gewählt. Dabei sind zahlreiche Mitglieder neu in dieses Amt gewählt worden. Um das nötige Rüstzeug für die tägliche Arbeit zu erhalten, nahmen mehrere Zirler Gemeinderäte an vom Land Tirol und dem Tiroler Gemeindeverband veranstalteten Praxisseminar teil.

Bei diesem - an mehreren Terminen veranstalteten - Seminar setzen sich die Teilnehmer/innen mit den aktuellen Änderungen der Tiroler Gemeindeordnung, den Grundlagen des Bau- und Raumordnungsrechts, der Gemeindeabgaben und des Dienstrechts auseinander.

Die Teilnehmer beim ersten Termin: 2. VBgm. Victoria Rangger, Franz Reinhart, Marion Plattner, Bgm. Thomas Öfner, 1. VBgm. Iris Zangerl-Walser, Martin Plattner, Peter Pichler, Thomas Gobes

Ergebnis der Wahl der Bundespräsidentin oder des Bundespräsidenten

Die Wahl der Bundespräsidentin oder des Bundespräsidenten ergab in Zirl folgendes Ergebnis:

Wahlberechtigte: 5.916
Wahlbeteiligung: 53,06 %

Die Ergebnisse der Bewerberin und Bewerber:

Dr. Irmgard Griss: 21,42 %
Ing. Norbert Hofer: 30,89 %
Rudolf Hundstorfer: 6,75 %
Dr. Andreas Khol: 8,56 %
Ing. Richard Lugner: 1,71 %
Dr. Alexander Van der Bellen: 30,66 %

 
 

Den auf dieser Seite veröffentlichen Informationen kommt keine Rechtswirksamkeit zu. Die einzige authentische Fassung ist die auf der Amtstafel kundgemachte Information.


© 1999-2016 Marktgemeinde Zirl - http://www.zirl.at/marktgemeinde/